Die Ökoteam - Institut für Tierökologie und Naturraumplanung OG

 

Bergmanngasse 22, 8010 Graz, wurde vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung beauftragt den Fischotter in der gesamten Steiermark zu kartieren. Diese bedient sich für die Kartierung des Subunternehmens Institut fürZoologie, Universität Graz, Universitätsplatz 2, 8010 Graz.

Der Fischotter hat sich in der Steiermark in den in den letzten Jahren stark ausgebreitet und ist mittlerweile im ganzen Land verbreitet. Im Jahre 2011 wurde über Losungsfunde unter Brücken die Verbreitung des Fischotters erhoben. In den Jahren 2010-2013 wurden weiters Schneespurkartierungen durchgeführt, auf Grund von deren Hochrechnung auf einen Fischotterbestand von 400 bis 550 Fischotter (adulte und subadulte ohne Jungtiere) geschlossen worden ist.

Ziel dieser aktuellen Erhebung ist es nun, den Ist-Bestand des Fischotters in der Steiermark zu ermitteln. Gemäß § 40 Abs. 3 des Steiermärkischen Naturschutzgesetzes 2017, LGBl. Nr. 71/2017, ist der beauftragte Kartierer berechtigt, die dafür in Frage kommenden Grundstücke zu betreten. Die Ergebnisse dieser Kartierungen werden nach Abschluss der Arbeiten, auf der Homepage der Abteilung 13, Referat Naturschutz, veröffentlicht.

 

Zurück nach oben