Beiträge

Musikschule

Kontakt:

Manfred Rechberger
Mobil: 0664/135 0776
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
URL: www.mvhengsberg.at/musikschule

 

Privatschule des Musikvereines Hengsberg mit Öffentlichkeitsrecht

Im Schuljahr 2011/12 hat sich der Vorstand des Musikvereines Hengsberg dazu entschlossen, die Musikschule als langjährige Dislozierung von Heiligenkreuz am Waasen zu lösen und eine eigene Musikschule mit Stammsitz in Hengsberg zu gründen. Damals war die Veränderung für die MusikschülerInnen kaum zu bemerken, unser Lehrerteam änderte sich bis auf eine Person nicht. Im selben Schuljahr fiel ebenso der Entschluss, das Öffentlichkeitsrecht für Privatschulen vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur zu beantragen. Dieses Prozedere ist jedoch in mehrere Teilschritte gegliedert, welche in ständiger Rückkoppelung zwischen dem Landesschulrat für Steiermark, dem BMUKK und unserem Musikschulstandort mindestens mit zwei Jahren Dauer veranschlagt wird.
Im Herbst 2012 waren alle Ansuchen gestellt, der erste Bescheid im Frühjahr 2013 durch den Landesschulrat war jedoch negativ. So mussten wir in unseren knappen Räumlichkeiten des Musikvereines eine komplette Musikschule unterbringen: Unterrichtsräume für Holz-, Blech-, und Schlaginstrumente, Tasten- und Saiteninstrumente, Volksmusik und Gesang, Räume für das Ensemblemusizieren, für Musikkunde und Theorieunterricht, Büroräume und Archive für Literatur, Noten und Musikinstrumente. Diese Herausforderung konnte das gesamte Lehrerteam in einer multidisziplinären und genauestens geplanten Raumaufteilung umsetzen. Dadurch gibt es auch an jedem Tag der Woche einen regen Unterrichtsbetrieb in unserer Musikschule. Sämtliche Studienbestätigungen und Abschlusszeugnisse unseres geprüften Lehrkörpers wurden in einer Berufung in einem 100-seitigen Kompendium nachgereicht. Nun war der Landesschulrat und das BMUKK wieder an der Reihe. Nach einer Inspektion in Hengsberg wurden das eigens verfasste Organisationsstatut sowie der Standort schließlich im Herbst 2013 genehmigt.
Am 7. Februar 2014 erhielten wir den positiven Bescheid mit Übermittlung unserer Schulkennzahl 610580, welche unser Öffentlichkeitsrecht nun auf sämtlichen Briefstücken und vor allem auf den ausgestellten Zeugnissen am Jahresende bestätigt. Die Schulzeugnisse erlangen damit die Beweiskraft öffentlicher Urkunden - darauf sind wir bereits jetzt sehr stolz. Zusätzlich haben wir vom steirischen Landesverband mit Sitzung vom 25. Februar 2014 die Anerkennung unserer Theorieprüfungen erhalten. Der Abnahme von Theorieprüfungen wird unseren BlasmusikerInnen und SchlagwerkerInnen somit für Leistungsabzeichen in Junior, Bronze, Silber und Gold anerkannt.

Derzeit werden folgende Musikinstrumente unterrichtet:
Blockflöte, Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Flügelhorn, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Horn, Tuba, Schlagwerk, Gesang, Klavier, Keyboard, Orgel, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Violine, Kontrabass, Hackbrett und steirische Harmonika.

Genug Basis also, um unserer Jugend und unseren musikalischen erwachsenen Gemeindebürgern für die kommenden Jahre eine fundierte und vielfältige musikalischen Ausbildung garantieren zu können und um in unserer schnelllebigen Welt mit umfangreichen Freizeitangeboten in den musikmedialen Bereichen erfolgreich bestehen zu können.