Das Team der Bücherei wünscht Ihnen einen sonnigen, erholsamen Sommer 2021!

Lesestoff für Strand und Berg finden Sie in Ihrer Bücherei! 


Wir sind jeden Sonntag von 09.00 bis 10.30 für Sie da!

Bei Betreten des Gemeindeamtes gilt die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske
sowie die Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Meter!

Bitte benutzen Sie bei Eintritt und beim Rausgehen den Desinfektionsspender im Foyer!

Büchereiteam
v.l.n.r.: Mag. Karin Krenn-Nestl, Roswitha Sailer, Doris Stoiser-Nestl, DI Elisabeth Bandion, Cornelia Scherr (nicht im Bild)

Wer die Lesekompetenz fördern will, sollte schon früh bei den Kindern beginnen.
Deshalb lesen Kinder bis 10 Jahre bei uns ab sofort gratis!
Kommen sie vorbei und schmökern sie in unserem umfangreichen Angebot.

Wir sind in gewohnter Manier jeden Sonntag von 09 Uhr bis 10.30 Uhr für sie da!



Aktuelles

„Über Menschen" von Juli Zeh
Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. Vor allem ihr neuer Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint…Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.


"Die alte Johanna" von Renate Welsh
Mit »Die alte Johanna« ist Renate Welsh eine grandiose Fortsetzung ihres Jugendbuchklassikers »Johanna« gelungen, die das Leben einer bemerkenswert starken und mutigen Frau resümiert. Renate Welsh erzählt einfühlsam und ergreifend über Johannas Leben und verknüpft es mit dem Schicksal einer ganzen Generation.

"Couchsurfing" von Stephan Orth
Als Saudi-Arabien erstmals Touristen einreisen lässt, packt Bestsellerautor Stephan Orth sofort den Rucksack. Von Couch zu Couch erkundet er das Königreich und erhält Einblicke
in eine verschlossene Gesellschaft, wie sie bisher keinem westlichen Besucher möglich waren. Er wird Zeuge eines radikalen Wandels, sieht Frauen Auto fahren und tanzt mit Zehntausenden beim Wüsten-Rave. Doch jenseits der Glitzerwelt gelten drakonische Strafen, und an der Grenze zum Jemen sind die Bomben nicht zu überhören. Stephan Orth berichtet von seiner bisher aufregendsten Reise.

"Das lügenhafte Leben der Erwachsenen" von Elena Ferrante
Elena Ferrante hat ein Bravourstück geschaffen und einen traurigen und schönen Roman geschrieben: über die Heucheleien der Eltern, die Atemlosigkeiten und Verwirrungen der Jugendzeit und über das Drama des Erwachsenwerdens. Darüber, wie es ist, ein Mädchen zu sein und eine Frau zu werden.

 

Zurück nach oben